über uns

                            Wir sind eine vierköpfige Familie mit drei Hunden. Da gibt es unseren ersten Spinone Emma. Emma sollte ursprünglich ein Rettungshund werden.  Emma kam als Zweithund zu uns und sollte in die "Pfotentapsen "meines Labradors Bobby treten. Mit Bobby hatte ich einen geprüften Hund für die Fläche und Emma sollte ihm nachfolgen. Es zeigte sich allerdings als schwierig, da Emma zwar sehr gut stöberte und auch die Versteckperson fand, aber doch mehr daran interessiert war Wild aufzustöbern...Wildschweine zu stellen war Ihre Passion. Als mein Mann dann seinen Jagdschein gemacht hat, haben wir sie im Saugatter ihre Stöberprüfung ablegen lassen. Emma ist heute ein geprüfter Jagdhund und Therapiehund. Als mein Bobby starb,kam ein Jahr später die Agathe zu uns. Agathe wurde von mir auch noch für die Rettungshundearbeit trainiert. Die Rettungshundearbeit konnte ich leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiter ausführen,und so hat mein Mann die Schweißprüfung mit ihr gemacht.Inzwischen gehen mein Mann und ich gemeinsam zur Jagd und die Hunde sind mit dabei. Um die Hunde auszulasten, mache ich mit Agathe noch etwas Dummytraining im Retriverclub. Emma macht zur Auslastung noch etwas Mantrailing.  Unser kleiner Poldi kam so ganz zufällig zu uns. Die Züchter des kleinen Poldis wollten nur mal ihren erstgeborenen vorstellen....Der Blick dieses Dackels war so unglaublich und er war so ruhig und ausgeglichen,

das wir uns verliebt haben. Naja und die Größe ist ja ganz praktisch ... einmal unter den Arm klemmen und dann rauf auf den Hochstand.